DER BLOCKCHAIN-PLAZA BLOG

Immer wissen, was los ist bei Blockchain.

Wie komplex sind Blockchain-Implementierungen wirklich?

Blockchain ist zwar eine neue Technologie, dennoch ist die Implementierung nicht komplexer als in der klassischen Anwendungsentwicklung.

Blockchain-Implementierungen gelten als hochgradig komplex. Das ist nicht wirklich der Fall. Blockchain ist neu und noch nicht so weit verbreitet, wie die Entwicklung von Use Cases und Geschäftsprozessen mit anderen Technologien. Daher erscheint der Umgang mit Blockchain besonders komplex. Das war bis vor einigen Jahren sicherlich auch noch der Fall. Inzwischen werden Blockchains in Hochsprachen programmiert wie z. B. in Java, Go oder Solidity. Ein Großteil vieler Blockchain-basierter Anwendungen nutzt klassische Software-Technologien: Anwendungen brauchen Frontends, klassische Datenablagen (Datenbanken) und Integrations-Schnittstellen zu anderen Systemen. Dies ist auch bei Enterprise-Anwendungen erforderlich, die für bestimmte Teilanforderungen Blockchain-Technologie einsetzen. Nur die Anforderungen, die manipulationssichere, transparente Transaktionen im Geschäftsnetzwerk beinhalten, werden tatsächlich als Smart Contract implementiert. Dieser -Anteil liegt oft nur zwischen 10 und 40 Prozent des Gesamtprojektes.

 

 

 

 

Schlagwörter: ,
Nein, nicht jeder sieht alles
Softfork vs. Hardfork – Was hat es mit den Gabeln auf sich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Menü