DER BLOCKCHAIN-PLAZA BLOG

Immer wissen, was los ist bei Blockchain.

Bundesregierung beschließt Blockchain-Strategie: Kommt jetzt die Blockchain-Gesellschaft?

Am 18. September 2019 hat das Bundeskabinett die Strategie zur künftigen Verwendung der Blockchain-Technologie verabschiedet. Entstanden ist sie durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie durch das Bundesministerium der Finanzen (BMF) – wodurch sich einige interessante Szenarien für künftige Lösungen ergeben.

Warum aber ist diese Technologie überhaupt so wichtig? Mit der Blockchain lassen sich globale, dezentrale und manipulationssichere Business-Netzwerke mit unbekannten Geschäftspartnern realisieren, sodass darüber gesicherte Transaktionen abgewickelt werden können. Kurz gesagt: Der Mechanismus erlaubt den sicheren Handel von Werten ohne eine zentrale Instanz. Dies können virtuelle Güter wie Zertifikate, digitale Bilder, Musikstücke und andere immateriellen Werte sein, aber auch Zugangsberechtigungen. Für materielle Dinge wie Immobilien oder Autos erfolgt mit der Blockchain eine sichere digitale Verbriefung dieser Werte, sodass diese zu einer digitalen Handelsware werden.

Bislang waren für den Austausch von Werten zwischen Handelsparteien immer vertrauenswürdige Institutionen notwendig, also beispielsweise Banken, Händler, Notare oder E-Commerce-Plattformen. Dies verändert sich mit der Blockchain, da diese selbst nun die Aufgaben einer zentralen Institution übernimmt. Die Kryptowährung Bitcoin ist eines von vielen Anwendungsbeispielen für die Blockchain. Auf dieser Basis ist ein globales Bezahlsystem entstanden, das vollkommen ohne Banken auskommt und bei dem Marktteilnehmer schnell und sicher Finanztransaktionen untereinander durchführen können.

Digitale Kryptowährung von der Bundesbank?

An dieser Stelle wird auch klar, warum das Bundesministerium der Finanzen in die Entwicklung der neuen Strategie eingebunden war: So könnte es demnächst möglich sein, in Deutschland über die Blockchain mit elektronischen Aktien und Investmentfondsanteilen zu handeln. Bislang galt für einige Anleihen noch die Papierpflicht. Anteilseigner werden künftig über ein virtuelles Blockchain-Register verwaltet und können elektronisch ihre Stimme auf Aktionärsversammlungen abgeben.

Die neue Strategie wird zudem den Einsatz von Kryptowährung stärker regulieren. Für Bundesfinanzminister Olaf Scholz gilt die Blockchain als ein Baustein für das Internet der Zukunft. Dabei müsse der Staat die Verbraucher sowie die staatliche Souveränität schützen. Die Herausgabe einer Währung versteht die Regierung als ein Kernelement der staatlichen Souveränität, die man nicht Privatunternehmen überlassen werden. Schlechte Karten also für Anbieter wie Facebook, die mit Libra eine eigene globale Währung etablieren möchten.

Neue Energiebörsen nach dem Bitcoin-Vorbild

Der Energiesektor könnte ein weiterer Blockchain-Schwerpunkt werden: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier möchte in Pilotprojekten die Blockchain-Technologie nutzen und gleichzeitig die Digitalisierung der Energiewende vorantreiben. So könnten Blockchains die Grundlage für automatisierte Vertragsabwicklungen zwischen Partnern in der Energiewirtschaft sein, ohne dass dafür eine zentrale Plattform notwendig wäre.

Weitere Szenarien sieht die Bundesregierung in der öffentlichen Verwaltung. Hier könnte die Blockchain im E-Government dabei helfen, den Bürgern Behördengänge zu erleichtern und den Verwaltungsapparat effizienter arbeiten zu lassen. Unter dem Strich könnte die Blockchain-Technik den Bürokratieaufwand für Privatpersonen und Unternehmen in Deutschland deutlich reduzieren.

Kann die Blockchain die Gesellschaft verändern?

Mit dem von der Bundesregierung verwendeten Begriff „Blockchain-Gesellschaft“ zeigt sich, dass wir mit einigen Veränderungen im täglichen Leben sowie in der Arbeitswelt rechnen können. Achim Berg, Präsident des ITK-Branchenverbandes, sagt dazu: „Die Blockchain hat das Potenzial, bisher gängige Verfahren völlig auf den Kopf zu stellen und ganze Branchen grundlegend zu verändern. Es gilt jetzt, die in der Blockchain-Strategie angekündigten Maßnahmen rasch umzusetzen.“

Bei Materna sind wir jedenfalls gespannt und unterstützen diese Entwicklung bereits heute mit zahlreichen Projekten. Auf unserem Portal Blockchain-Plaza finden Sie alles Wissenswerte rund um diese junge Technologie.

Schlagwörter: , ,
Auf der Überholspur: Automobilbranche ist führend beim Blockchain-Einsatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Menü